Moderne Sklaverei

Es gibt meiner Wahrnehmung nach immer noch viel zu viele Menschen, die glauben, dass echte Sklaverei der Vergangenheit angehört. Tut sie aber nicht. Sklaverei gibt es heute immer noch in allen möglichen Farben und Formen und soweit ich das weiß auch unter Mitwissen der Regierungen in allen möglichen Ländern, inklusive Deutschland. Dass auch die deutsche Regierung kaum etwas dagegen (speziell gegen Zwangsprostitution) zu unternehmen scheint (entgegen dem, was das Grundgesetz gebietet), liegt daran, dass das Land wirtschaftlich enorm davon profitiert, wohingegen das Bekämpfen von Sklaverei Kosten verursacht.

Hier ein paar Beispiele bzw. weiterführende Links/ Belege: Weiterlesen

Lobbyismus: Oligarchie durch Korruption

Das Thema Lobbyismus ist ein für mich ziemlich kompliziertes. Ich hoffe, dass sich das nicht all zu sehr im Beitrag selbst wiederspiegeln wird. Hier ist daher eine kurze Zusammenfassung von dem was mir zu dem Thema auf der Seele brennt:

„Lobbyismus ist praktisch nichts anderes, als eine regulierte, legale Form der Korruption und hebelt unser Grundgesetz sowie die Demokratie ganz allgemein aus den Angeln.“

Weiterlesen

Eine Glückshypothese

Meine Hypothese rund um das Glück lautet wie folgt:

Der Mensch will eigentlich einfach nur glücklich werden. Glücklichsein heißt für mich zum großen Teil Leid zu vermeiden (also nicht zu leiden) sowie sich möglichst viel und häufig und langfristig gut zu fühlen.

Aus Gewohnheit versucht nun der Mensch ebendies zu erreichen, indem er anderen schadet; beispielsweise indem er andere für etwas, was er will, tötet oder beklaut. Das kann man teilweise meiner Meinung nach damit erklären, dass Weiterlesen

100%ige Erbschaftsteuer

Vermutlich würden mich manche als Gerechtigkeits-Fanatiker bezeichnen. Ich halte es z. B. für ziemlich ungerecht, dass die durchschnittlich erwartete Lebensqualität eines Menschen hauptsächlich davon abhängt, in welchem Land er geboren ist und wie wohlhabend seine bzw. ihre Eltern sind. Ich habe nicht wirklich viel dafür getan, dass ich als Deutscher geboren wurde und meine Eltern mir eine fantastische Bildungskarriere ermöglichen konnten. Ich kann es nicht verstehen, dass es so viele Menschen zu geben scheint, die sich etwas darauf einbilden, in einem bestimmten Land geboren worden zu sein Weiterlesen

Kongo & mein Handy

„Dutzende Rebellengruppen kämpfen im Ostkongo um den Zugang zu kostbaren Rohstoffquellen, sexuelle Gewalt ist eine ihrer Waffen. Traumaexpertin Thérèse Mema Mapenzi kümmert sich um die Opfer – und mahnt immer wieder: Eine Ursache für die Brutalisierung dieses Konflikts steckt in unseren Handys.“

(http://www.deutschlandfunk.de/buergerkrieg-im-kongo-der-krieg-die-frauen-und-die-handys.886.de.html?dram:article_id=325323)

Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung berichtete vor einiger Zeit über die Hintergründe aus Ausmaße des Bürgerkriegs im Kongo, der dort seit Jahren herrscht. So wurde ich darauf aufmerksam. Da es bereits einen Haufen guter Artikel dazu gibt, will ich hier eine kurze Übersicht über ebendiese geben und ein paar der darin enthaltenen Fakten präsentieren: Weiterlesen

Die Wurzel allen Übels

Hier möchte ich kurz meine Sicht darauf darstellen, weshalb es derzeit keinen Weltfrieden gibt. Dabei sei vielleicht erwähnt, dass ich einen Master in Molekularbiologie mit Schwerpunkt Ökologie und Evolution habe, da meine Erklärung zu dieser Frage vermutlich stark von meiner Sicht als Evolutionsbiologe geprägt ist.

Kurz formuliert ist das Problem meines Erachtens nach folgendes:

Unser Feind ist das in uns, was uns davon überzeugt, dass es völlig in Ordnung ist, das andere Menschen leiden, solange wir davon auch nur minimal profitieren.

Oder etwas länger: Weiterlesen