Moderne Sklaverei

Es gibt meiner Wahrnehmung nach immer noch viel zu viele Menschen, die glauben, dass echte Sklaverei der Vergangenheit angehört. Tut sie aber nicht. Sklaverei gibt es heute immer noch in allen möglichen Farben und Formen und soweit ich das weiß auch unter Mitwissen der Regierungen in allen möglichen Ländern, inklusive Deutschland. Dass auch die deutsche Regierung kaum etwas dagegen (speziell gegen Zwangsprostitution) zu unternehmen scheint (entgegen dem, was das Grundgesetz gebietet), liegt daran, dass das Land wirtschaftlich enorm davon profitiert, wohingegen das Bekämpfen von Sklaverei Kosten verursacht.

Hier ein paar Beispiele bzw. weiterführende Links/ Belege:

Sklaverei in Deutschland: Ware Mädchen – Prostitution unter Zwang (ARD-Doku, 45 min.)

Slavery Footprint: Rechne selbst aus wie viele Sklaven für dich arbeiten!

Zwei Interviews mit Experten:

Jeder von uns hält 60 Sklaven

46 Millionen Sklaven gibt es auf der Welt – heute

Der letzte Link ist ein Interview mit einem Milliardär, der den  Global Slavery Index ins Leben gerufen hat. Ein Auszug davon:

„Was kann ich persönlich am anderen Ende der Welt gegen Sklaverei in Asien oder Südamerika tun?

Wie immer ist es erst einmal wichtig, Aufmerksamkeit für dieses Problem zu schaffen. Privat wie politisch. Als Konsument kann man in jedem Geschäft einfach nachfragen, ob der Händler ausschließen kann, dass Sklavenarbeit involviert ist. Und man kann die Politiker auffordern, etwas dagegen zu tun.“

Die Antwort auf die selbe Frage im anderen Interview:

„Wenn wir Endkunden nur mächtig genug Rabatz machen und immer stärker faire Sachen kaufen, dann revolutionieren wir tatsächlich die Wirtschaft. Wir selbst sind die Globalisierung, im Schlechten wie im Guten.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s